Aktuelles

Offener Brief: Erschwerter Zugang zu Cytotec®

Der Zugang zu Cytotec® [Wirkstoff: Misoprostol 200μg] ist seit kurzem erschwert worden, wie wir bereits berichteten. Gemeinsam mit 15 weiteren Organisationen haben wir uns mit folgendem Brief an das Bundesgesundheitsministerium und das Bundesinstitut für Ärzneimittel und Medizinprodukte gewandt und gefordert, die Entscheidung für den erschwerten Zugang zu Cytotec® zurückzunehmen. Der Brief kann hier direkt nachgelesen […]

Erschwerter Zugang zu Cytotec®

Die Tagesschau berichtete am 03.04.2021, dass das Arzneimittel Cytotec® nun nicht mehr in Deutschland verkauft werden soll. Dies ist die Reaktion des Bundesgesundheitsministerium, nachdem das Medikament für Nebenwirkungen und Komplikationen in der Geburtshilfe verantwortlich gemacht wurde. Manche Presseberichte verkaufen dies als Erfolg.  Cytotec® (Misoprostol) ist jedoch mehr als das und nicht ohne Grund seit 2009 […]

Save the date: Fachkongress „150 Jahre § 218 Strafgesetzbuch“ 28.-29. Mai 2021 in Berlin und online

Der 150. Jahrestag des frauen- und gesundheitspolitisch sowie gesamtgesellschaftlich immer wieder heftig diskutierten Paragrafen 218 StGB ist uns und anderen Organisationen Anlass für einen Fachkongress, der dazu einlädt, sich aus sozialwissenschaftlicher, juristischer, historischer, medizinischer, politischer, praktischer und der Perspektive von Betroffenen kritisch mit § 218 auseinanderzusetzen und Hinter-gründe seines Ent- und Bestehens herauszuarbeiten. Hier können […]

Kampagne „Mehr als du denkst“ ist live!

Wie viele Abtreibungen gibt es pro Jahr?Wie viele der Schwangeren bereuen später ihre Entscheidung?Und wie viele Gynäkolog*innen bieten Schwangerschaftsabbrüche überhaupt an? Diesen Fragen widmet sich die Kampagne „Mehr als du denkst – weniger als du denkst“, die am heutigen Tag gelauncht ist. Sie will mithilfe gut recherchierten Fakten und Statistiken, die visuell ansprechend und verständlich […]

Redebeitrag zum feministischen Kampftag in Berlin

Wir waren auf der Kundgebung zum feministischen Kampftag in Berlin am 08.03.2021 und haben in Zusammenschluss mit mehreren weiteren Gruppen eine Rede gehalten. Der Redebeitrag kann hier nachgelesen werden: Den internationalen feministischen Kampftag wollen auch wir Medizinerinnen* nutzen, um gemeinsam für einen ganzheitlich gesunden Umgang mit allen Menschen dieser Welt einzutreten. Machtstrukturen im Sinne des […]

Redebeitrag zum feministischen Kampftag in Hannover

Christiane von Rauch hat bei der Kundgebung zum feministischen Kampftag in Hannover am 08.03.2021 eine Rede gehalten. Ihr Redebeitrag kann hier nachgelesen werden: Hallo, Liebe Frauen, Menschen, Aktivist*innen,  toll daß Ihr alle da seid. Ich begrüße Euch als Vertreterin von Pro Choice Deutschland e.V. und Doctors for Choice Germany zum internationale Frauentag. Am 8. März […]

Feministischer Kampftag 2021

Am 8. März ist wieder feministischer Kampftag oder Weltfrauentag – und nach diesem ungewöhnlichen Jahr könnte der Tag nicht relevanter und wichtiger sein. Die Corona-Pandemie hat wie mit einer Lupe auf die bereits existierenden gesellschaftlichen Probleme gezeigt: die Krise traf am stärksten diejenigen Personen, die eh bereits unter patriarchalten Strukturen leiden. Denn es sind FLINTA* […]

Stellungnahme zum Antrag der Linksfraktion zu reproduktiver Gerechtigkeit

In dieser Woche wird im Bundestag der Antrag der Fraktion DIE LINKE (Drucksache 19/26980 – Für das Leben – Das Recht auf körperliche und sexuelle Selbstbestimmung sichern, reproduktive Gerechtigkeit ermöglichen) diskutiert, der auf die Missstände bezüglich der sexuellen und reproduktiven Selbstbestimmung von Frauen und gebärfähigen Personen in Deutschland hinweist. Dieses Vorgehen unterstützen wir als Doctors […]

Kampagnen zum Schwangerschaftsabbruch

Zum Internationalen Frauentag am 08.03.2021 starten gleich zwei wichtige Kampagnen, auf die wir euch gerne aufmerksam machen möchten.  „Mehr als du denkst – Weniger als du denkst“ Die Online-Kampagne „Mehr als du denkst – Weniger als du denkst“ will mithilfe gut recherchierten Fakten und Statistiken, die visuell ansprechend und verständlich aufgearbeitet sind, sowie Erfahrungsberichten von Betroffenen […]

Strafanzeige gegen Klaus Günter Annen

Gestern hat das Institut für Weltanschauungsrecht (ifw) Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Gießen gegen Klaus Günter Annen wegen des Verdachtes der Beleidigung und Volksverhetzung erstattet.  Klaus Günter Annen ist der Betreiber von Webseiten wie z.B. babykaust.de, abtreiber.com oder menschenrechte.online [1]. Auf diesen Webseiten vergleicht er Schwangerschaftsabbrüche mit dem Holocaust und beschimpft Ärzt*innen, die Schwangerschaftsabbrüche durchführen als beispielsweise „Auftrags- und Massen-Mörder*innen“. Diese […]

Nach oben scrollen