§218

Aktionstag für sexuelle Selbstbestimmung – Rückblick

Am 17.09 hat der Bundesrat auf Initiative der Länder Berlin, Brandenburg, Hamburg, Thüringen und Bremen über eine Gesetzesinitiative zur ersatzlosen Streichung von § 219a debattiert. Bei einer Zustimmung wäre die Bundesregierung aufgefordert gewesen, den Entwurf innerhalb von 6 Wochen dem Bundestag vorzulegen. Leider wurde die Initiative am Freitag abgelehnt. Erneut eine verpatzte Chance, ärztliche Information […]

Aufruf: Bundesweiter Aktionstag zum International Safe Abortion Day am 28.09.2021

Der 28. September ist der Internationale Tag der sicheren Abtreibung. Dieses Jahr steht der Aktionstag unter dem Motto „150 Jahre Widerstand gegen §218 StGB – es reicht! Schwangerschaftsabbruch raus aus dem Strafgesetzbuch“. Wir rufen mit zahlreichen weiteren Organisationen aus Deutschland zur Teilnahme am International Safe Abortion Day am 28.09.2021 auf: Das Jahr 2021 ist ein […]

Abschlusserklärung zum Fachkongress „150 Jahre § 218 StGB“

Letzte Woche fand der interdisziplinäre Fachkongress „150 Jahre §218 StGB“ statt, bei der Planung wir ebenfalls involviert waren. Wir blicken auf ein intensives und spannendes Wochenende zurück, mit vielen wertvollen Einblicken aus Recht, Medizin, Sozialwissenschaften, Politik und Aktivismus. Auf unserem Twitter-Account haben wir versucht ein paar Einblicke in den Fachkongress zu geben. Außerdem wird es manche […]

Wahl-O-Matin „Wahltraut“ ist online.

Wir brauchen eine feministische Bundespolitik. Eine Politik, die sich wirklich um Gleichstellung bemüht, und Rechte von marginalisierten Gruppen schützt. Diese Themen gehen im Wahlkampf und den versierten Online-Wahlentscheidungshilfen, die man sonst so kennt, oft unter. Deswegen freuen wir uns sehr, eine Alternative vorzustellen: Wahltraut – eine gleichstellungspolitische Wahlentscheidungshilfe. Seit gestern ist die Wahl-O-Matin Wahltraut online. […]

2. Staffel „Mehr als du denkst, weniger als du denkst“

Die Kampagne „Mehr als du denkst – weniger als du denkst“, die sich zum Ziel gemacht hat Fakten zum Schwangerschaftsabbruch aufzubereiten, aufzuklären, mit Mythen und Vorurteilen abzubauen und Erfahrungsberichte von Betroffenen zu veröffentlichen, geht in die zweite Runde. Den Auftakt der 2. Staffel machen mehrere Beiträge zur Bundestagswahl 2021. Es wird ein Blick in die […]

#6FragenZumAbbruch – Wahlprüfsteine

In einigen Wochen ist Bundestagswahl. Die Wahl wird auch bezüglich Fragen zu reproduktiven Rechten essentiell. Denn im Jahr 2021 steht der Schwangerschaftsabbruch seit 150 Jahren im Strafgesetzbuch, was enorme Hürden für ungewollt Schwangere und behandelndes Personal mit sich bringt. Internationale Organisationen wie die WHO beispielsweise sowie seit kurzem (seit der Abstimmung zum Matić-Bericht) auch das […]

#6FragenZumAbbruch – Antworten der Bundestagsabgeordneten

Anmerkung: Wir haben am 22.06.2021 noch Antworten von den Abgeordneten Christine Aschenberg-Dugnus (FDP) und Detlev Spangenberg (AFD) erhalten, die wir nun im Nachhinein im Sinne der Vollständigkeit in diesem Text ergänzt haben. Zudem haben wir am 24.06. noch die gemeinsamen Antworten der SPD-Politiker*innen erhalten, die wir ebenfalls ergänzt haben. Wir haben uns vor zwei Wochen […]

#6FragenZumAbbruch

Dieses Jahr ist Bundestagswahl. Die Wahl ist essentiell auch in Fragen zu reproduktiven Rechten. Denn wir schreiben das Jahr 2021 und noch immer stehen Schwangerschaftsabbrüche im Strafgesetzbuch, noch immer gibt es eine sich verschärfende Versorgungslage, noch immer fehlt der Schwangerschaftsabbruch in der medizinischen Aus- und Weiterbildung, und noch immer ist das Thema stigmatisiert und tabuisiert. […]

50 Jahre „Wir haben abgetrieben“

374 Frauen brachen am 06. Juni 1971 das Tabu zum Schwangerschaftsabbruch und sprachen über ihre Abtreibung – auf der Titelseite des Sterns. Die Kampagne initiierte u.a. Alice Schwarzer – als Vorbild galt ihr eine ähnliche Aktion (Le manifeste des 343) am 5.April 1971 in einer französischen Zeitschrift, bei der 343 Französinnen (z.B. auch Simone de […]

150 Jahre §218 StGB sind 150 Jahre zu viel.

Wir schreiben 150 Jahre Schwangerschaftsabbruch im Strafgesetzgebuch (StGB) neben Mord und Totschlag und es ist kein Ende in Sicht – das ist die zutiefst erschütternde Tatsache, mit der Frauen, gebärfähige Personen und deren Ärzt*innnen in Deutschland noch immer konfrontiert sind. Wir trauern um tausende Frauen, die in diesen 150 Jahren ihr Leben infolge illegaler oder […]

Nach oben scrollen